top of page
  • David

Humus und Beetplanung

Das Mini-Stadt-Waldgarten-Versuchsfeld weißt einige Lernfelder auf. Beispielsweise ist beim Anbau von Gemüse- und Nutzpflanzen die Bodenbeschaffenheit von ausschlaggebender Bedeutung.

Der hier vorliegende Boden ist sehr leicht, also eher sandig und verhältnismäßig humusarm. Die Feuchtigkeit kann nicht lange gehalten werden und die Nadelbäume haben zu einer leichten Übersäuerung beigetragen. Außerdem ist die gesamte von Osten nach Westen abschüssig und läuft im Norden und Westen in sehr steile Hänge über. Schiefes Plateau sozusagen.


Die Möglichkeiten sind gewiss unendlich und wir erproben die permakulturelle Betrachtung. Wie und wo kommt Wind auf, wie können wir ihn abmildern? Wie ist die Belichtung der Fläche im Tages- und Jahresverlauf; welchen Einfluss können wir darauf nehmen? Gleiches mit der Wasserzufuhr und - Rückhaltung.


Möglichst einfach, effektiv, ressourcenschonend, effizient und naturverträglich sollen die Eingriffe sein.


Dauerhumus von extern, Einsatz von Ca-Betonit, Holzasche, Urgesteinsmehl, Terra-Preta und EMa sind einige kombinierbare Lösungsansätze, die wir derzeit erwägen und begonnen haben umzusetzen.


Auch hier war unser liebes Gründungsmitglied Daniel wieder mit Rat und Tat zur Stelle und half den Humus über den unwegsamen Hang in den Garten zu befördern. Leider gibt es von der angewandten Methodik keine Aufnahmen, aber leichtgängig sieht anders aus.



Die Bilderfolge wagt einen kleinen Vorgriff. Es ist zu sehen, wie wir zunächst den Humus anliefern und dann wie wir in aufgebracht haben. Die Beete sind leicht schräg zum Hang angelegt, leiten den Wasserfluss um und treffen auf einen Hackschnitzel-Weg, der als Terrasse, abermals den Wasserfluss bricht und Erosion auffängt. Außerdem fördern die Wege das Bodenleben und halten Beikräuter gering. Diese Art des Holz-Einbringens kann allerdings auch wieder die Übersäuerung begünstigen, weshalb wir beim nächsten Mal ganze Stämme, als Hügelbeete in den Garten einbringen werden.


Auf unserer Forschungsreise sind wir für jede Anregung und Hilfe dankbar, deshalb kommentiert gerne oder schreibt uns eure Gedanken per Mail.

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page